Malprozess carne levale I

Wenn man den Schieber von links nach rechts bewegt, kann man verschiedene Stadien des Malprozesses erkennen.
Es beginnt mit einer Ansicht der verdünnten grün-grauen Untermalung (ähnlich dem klassichen Verdaccio), im Gesicht erkennt man einen Teil der grünlich-grauen plasischen Untermalung der Inkarnate (Hauttöne).

Diese zieht sich dann über die gesamte Figur, wenn man den Schieber nach rechts bewegt, bis dann die ersten Lasuren über dieser Untermalung erscheinen und zum Schluss das fertige Bild.